Autor-Archiv Frank Müller

VonFrank Müller

Juli 2019- Sommerurlaub

Bis zum 06.08.2019 befinden wir uns im Sommerurlaub.

Das Büro bleibt für diese Zeit unbesetzt.

Unsere Emails werden nur unregelmässig in dieser Zeit gelesen.

Ab dem 06.08.2019 sind wir wieder im Dienst.

Schöne Sommertage

Frank Müller

VonFrank Müller

Stellenanzeige – Nachwuchs gesucht!

Seit 2004 arbeitet die Perfekte Netze GmbH als Sachverständigenbüro für den sicheren und hochverfügbaren Betrieb elektrischer Anlagen und Installationen.

Zur technischen Unterstützung wird ein „pfiffiger“ Elektroinstallateur oder Elektrotechniker (m/w) gesucht.

Zum Tätigkeitsfeld gehören:

  • Projektunterstützung zur Erstellung von Gutachten und Tätigkeiten aus dem Sachverständigenwesen
  • Technische Prüfungen, Ausarbeitungen und Bewertungen von elektrischen Anlagen
  • technisches BackOffice

Was bieten wir:

  • unbefristeten und sicheren Arbeitsplatz
  • sichere 13 Gehaltszahlungen / 30 Tage bezahlten Urlaub
  • Einblicke in die Elektrotechnik aus Sicht eines Sachverständigen und Gutachters
  • Chancen der beruflichen Qualifizierung, Weiterbildung und Spezialisierung
  • angenehmes Arbeitsklima im kleinen, ehrlichen Team
  • Firmenfahrzeug / Mobilität

Was müssen Sie mitbringen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung z.B. als Elektroniker/-in, Elektroinstallateur/-in, Elektrotechniker/-in, Industrieelektriker/-in oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Spaß an der Elektro- und Datentechnik im Elektrotechniker-Handwerk
  • Aufgeschlossenheit, Ehrlichkeit, selbstsicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Ehrgeiz, eigenständige Organisation und Abwicklung
  • gute Deutschkenntnisse in Schrift und Wort, Umgang mit Microsoft-Office Produkten
  • Flexibilität am Arbeitsplatz in Trittau und Hamburger Umfeld (regionale Tageseinsätze)
  • PKW-Führerschein (B)

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte per Post, E-Mail, telefonisch oder persönlich bei uns

  • Perfekte Netze GmbH, Technologiepark 24, 22946 Trittau
  • info @ perfekte – netze .  de
  • 04154 / 98 6 98 33 Büro Trittau
  • 0178 / 388 65 00 Frank Müller
VonFrank Müller

22. August 2019 – Seminar Serverräume Prüfen ohne abzuschalten

Es geht weiter!

Zum dritten Mal in diesem Jahr wird das Seminar „Anlagenprüfung : Prüfung ohne Abschaltung – Beispiel Serverraum“ angeboten

Es sind noch freie Plätze zu haben.

Die Anmeldung erfolgt direkt über das BZE in Hamburg

https://seminare.bze-hamburg.de/details.jsp?A_OUTPUTSIZE=5&T_OUTPUTSIZE=5&SQL_VER.VER_ID@V@=10935

Agenda / Thema /Informationen


 

VonFrank Müller

Juli 2019 – EuGH kippt HOAI

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die fest vereinbarte Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) gegen EU-Recht verstösst  (Urteil vom 04.07.2019, Az, C-377/17).

http://curia.europa.eu/juris/document/document.jsf?text=&docid=215785&pageIndex=0&doclang=de&mode=req&dir=&occ=first&part=1&cid=549932

Nun müssen/können die Beauftragungen frei verhandelt werden.

In wie weit dieses sich auf die Qualität der zukünftigen Planungsleistungen auswirkt, gilt es abzuwarten.
Auf jeden Fall wird sich die Bezahlung der Architekten und Ingeneuiere zukünftig verändern ….

VonFrank Müller

Juni 2019 – Richtfest Köhlbrandhöft Nord Rechen- und Sandfang

Es ist soweit. Juni 2019 – Richtfest bei Hamburg Wasser

Was auf einem Stück Papier als Handskizze begann, steht nun im Rohbau vollendet mitten im Hamburger Hafen.

 

VonFrank Müller

Juni 2019 – Südafrika – Johannesburg

…. eine interessante Arbeitswoche in zwei Rechenzentren in Südafrika ist zu Ende.

Flug nach Südafrika

VonFrank Müller

Juni 2019 – Deutschland kurz vor dem Blackout

An drei Tagen im Juni 2019 war das deutsche Energieverteilnetz stark unterversorgt.
Es besteht sich immer wieder, die Netze werden sich in der Zukunft („dramatisch“) verändern. Was heute für Deutschland normal ist, wird in der Qualität der Netzversorgung nicht mehr sichergestellt werden. Der Einsatz vieler neuer, nichtlinearer Niederspannungsverbraucher und das ganze Thema der E-Mobilität werden das Deutsche Energienetz weiter belasten. Es wird zu völlig neuen Ereignissen führen, welche bis heute nicht zur Diskussion standen.
Es müssen auf jeden Fall neue, sichere Energieversorgungskonzepte erarbeitet werden.

VonFrank Müller

06.06.2019 Planerseminar NORD – Janitza

Frank Müller ist einer von den Referenten des kostenfreien Planerseminar, am 06.06.2019 in Hamburg.

Der 1-stündige Vortrag handelt von den Erfahrungen als Sachverständiger in elektrischen Anlagen und Installationen.

Alle weiteren Informationen und Anmeldung erhalten Sie auf den Internetseiten der Firma Janitza.

https://www.janitza.de/artikel/PS_Hamburg_2019.html

AGENDA

Fachbeiträge :

  • Niederspannungsschaltanlagen – Was ist zu beachten?
    Gustav Hensel GmbH & Co. KG | Produktmanagement | Herr Knoll und Herr Bette
  • Aktuelle und Zukünftige Störphänomene in MS- und NS – Netzen
    PQ Professionals GmbH | Geschäftsführer | Herr Strobel
  • Erfassen und modellieren von bestehenden MS- und NS – Netzen
    emutec GRID SYSTEMS GmbH | Geschäftsführer | Herr Brümmer
  • Störsichere und EMV neutrale Niederspannungsnetze
    Perfekte Netze GmbH | Geschäftsführer & Ö.b.u.v. Sachverständiger | Herr Müller
  • Neuigkeiten aus dem Hause Janitza und Fachplaner Angebot
    Janitza electronics GmbH


 

Vortragsbild aus Leipzig

 


Janitza Planerseminar Elektrotechnik Hamburg 2019

Vernetzt denken – effizient planen

Energie- und Spannungsqualitätsmesstechnik • Normen und Richtlinien • Differenzstromüberwachung

Die Verfügbarkeit der Verteilnetze wird von deren Transparenz bestimmt. Lastmonitoring, Fehlerprävention und -erfassung sowie Netzqualität sind die Bausteine auf allen Netzebenen, die eine optimale Transparenz und somit eine hohe Verfügbarkeit gewährleisten.

In unserem Janitza Planerseminar bieten wir Ihnen am 12. April 2019 in Leipzig die Gelegenheit, sich umfassend über Lösungen als auch zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Messtechnik zu informieren. Anerkannte Referenten berichten über Trends sowie Normen und teilen ihre Erfahrungen aus der Praxis. Lernen Sie zeitgleich Ihren Janitza-Ansprechpartner kennen.

Die folgenden Fachbeiträge wurden den Teilnehmern vorgestellt:

FOLGT !!!!

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte aus den unten aufgeführten PDF-Dateien.

FOLGT !!!!

Kostenfreie Zuarbeit bei Ihrer aktuellen Projektplanung sowie weitere Informationen und Beispiele erhalten Sie unter:
https://www.janitza.de/projekt.html

 


VERANSTALTUNGINFORMATIONEN

Veranstaltungsort
Leonardo Hotel Hamburg Stillhorn, Stillhorner Weg 40; 21109 Hamburg

Kosten
Die Veranstaltung, Verpflegung sowie Parkgebühr sind für alle Teilnehmer kostenfrei.

Teilnahmebestätigung
Die Teilnahme an der Veranstaltung bestätigen wir Ihnen gerne mit einem Teilnehmerzertifikat.

VonFrank Müller

05.06.2019 – WSCAD Engineering Automation Forum 2019 in Hamburg

In diesem Jahr findet auch in Hamburg das Engineering Automation Forum statt.

Am 05.06.2019 findet in prächtiger und einzigartiger Umgebung des Hamburger Automuseum Prototyp die Vortragsreihe statt, bei der Frank Müller über die Netzform und Netzqualität in Niederspannungsnetzen vorträgt.


Zitat:

Engineering Automation Forum 2019

Wir freuen uns, Sie auch 2019 wieder zum Engineering Automation Forum in fünf deutschen Städten einzuladen.Tauschen Sie sich aus mit Spezialisten und Vertretern namhafter Automationshersteller, anderen Teilnehmern und den WSCAD-Experten. Erfahren Sie aus erster Hand, was in der WSCAD SUITE X steckt und besuchen Sie die begleitende Fachausstellung unserer Partner.Exklusiv bei uns:Bringen Sie Ihre konkreten Fragen mit! In den Breakout Sessions am Nachmittag zeigen Ihnen unsere Spezialisten dazu einen Lösungsweg auf. Sollten wir aus zeitlichen Gründen nicht alle Themen behandeln können, reichen wir die Ergebnisse umgehend nach.Seien Sie dabei und freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Tag mit inspirierenden Vorträgen und spannenden Lösungen „zum Anfassen“!
Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei – melden Sie sich jetzt an!

Agenda

09:00 Uhr Begrüßungskaffee und Fachausstellung

09:30 Uhr WSCAD SUITE X: Neue Funktionen, Schnittstellen und Add-Ons

10:15 Uhr Kaffeepause & Besuch der Fachausstellung

10:45 Uhr Siemens: Kurzschluss im Griff – Kurzschlussauslegung des Steuerschranks

11:15 Uhr Keynote: Die verPENnte Installation Aufbau EMV-günstiger Netze für einen sicheren Anlagenbetrieb, ohne elektromagnetische Interferenzen und den daraus resultierenden Schäden.

12:15 Uhr Mittagspause & Besuch der Fachausstellung

13:45 Uhr Schneider Electric: Digitalisierung im Maschinenbau

14:15 Uhr PROCAD: PRO.FILE für WSCAD – Ihre zentrale PLM-Plattform

14:45 Uhr Kaffeepause & Besuch der Fachausstellung

15:15 Uhr Break-Out-Sessions – Wir liefern Antworten auf Ihre Fragen zur WSCAD SUITE X, wscaduniverse.com und der Augmented Reality App

17:00 Uhr Verlosung eines Apple iPads

17:30 Uhr Offizielles Ende der Veranstaltung

VonFrank Müller

28.05.2019 Rechenzentrum ausgefallen

Das Rechenzentrum der Dataport ist am 28.05.2019 ausgefallen. Während eines monatlichen Lasttests ist es zum kompletten Ausfall des Rechenzentrums gekommen.

Zitat von Dataport:

In der Nacht zum Dienstag ist das Steuerrechenzentrum von Dataport ausgefallen. Hintergrund für den Ausfall war ein so genannter Lasttest, bei dem es zu einer technischen Störung kam. Die Störung führte zum Ausfall der Kühlsysteme. In Folge haben sich alle Systeme im Rechenzentrum abgeschaltet.

Von dem Ausfall sind alle 141 Finanzämter der Länder Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen betroffen. Die 28.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Finanzämter haben zurzeit keinen Zugriff auf ihre Steuerfachverfahren.

https://www.dataport.de/Seiten/Presse/Pressemitteilungen/190528-Ausfall-Steuerrechenzentrum.aspx

Der sogenannte Black-Building-Test ist elementar wichtig um festzustellen, dass die Redundanz und die Verfügbarkeit des Rechenzentrums stetig präsent ist.

Mit dem Black-Building-Test, der „SCHWARZSCHALTUNG“, bzw. der Spannungsfreischaltung von der Mittelspannungsversorgung soll erprobt werden, dass die Netzersatzanlagen (NEA) fehlerfrei, eigenständig anfahren und den Spannungsausfall des Versorgungsnetzbetreibers (VNB) generatorische kompensieren.

Im Rechenzentrum sind, abhängig vom Verfügbarkeitslevel mindestens zwei Spannungs-Versorgungpfade vorhanden. Das, so wie hier bei der Dataport beschrieben die Kühlsysteme ausgefallen sind, spricht für ein nicht 100%, redundantes Versorgungskonzept der RZ-Infrastrukturen.

So wie die Rechenzentren mit einem eigenständigen Spannungspfad redundant versorgt werden, so sollte auch die Kältetechnik redundant energetisch zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zu Thema der Verfügbarkeit in Rechenzentren findet man bei der bitkom, unter: (leider aus dem Jahr 2013 und nicht 100% optimal)

https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Betriebssicheres-Rechenzentrum.html

und beim BSI sind die Verfügbarkeitslevel beschrieben, unter:
https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/Sicherheitsberatung/Hochverfuegbarkeit/hochverfuegbarkeit_node.html